Tierärzte sind an eine gesetzlich vorgeschriebene Abrechnungsgrundlage gebunden:
Die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT).

In der GOT sind Einzelleistungen aufgeführt, zu diesen Einzelleistungen werden zusätzlich berechnet:

  • Entgelte für Arzneimittel & Verbrauchsmaterial
  • Barauslagen z.B. Porto, Kosten für das Fremdlabor

 

Die Gebührenhöhe bemisst sich nach den 1 – 3 fachen Gebührensatz. Nur unter besonderen Umständen weichen wir vom einfachen Gebührensatz ab.

Hierzu zählen:

  • erhöhter Schwierigkeitsaufwand
  • ein über das Maß hinausgehender  Zeitaufwand

Zwischen 19:00 – 7:00 Uhr , an Wochenenden (samstags ab 13:00 bis montags 7:00 Uhr) und an Feiertagen muss laut GOT der 2-fache Satz der Gebührenordnung erhoben werden.

In der Regel rechnen wir nach dem einfachen Satz der GOT ab.

Gebührenordnung GOT →